CORONA

Unterstützung bei Fahrten ins Impfzentrum


Doch gerade für ältere Menschen ist die Fahrt zu einem der Impfzentren nicht immer ohne Probleme möglich. Viele Städte und Gemeinden bieten daher meist über Ehrenamtliche getragene Fahrdienste an.

Wer in Echzell bereits einen Termin im Impfzentrum hat und für die Fahrt dorthin nicht auf Verwandte oder Freunde zurückgreifen kann, hat die Möglichkeit sich an den ortsansässigen EhE e. V. (Echzeller helfen Echzellern) zu wenden.

Der EhE e. V. bietet bereits in vielen alltäglichen Bereichen seine Unterstützung und Mithilfe an und hat sich spontan bereiterklärt, mit einem Fahrservice auszuhelfen.

Unter Telefon unter 0160/1673842 und 06035/921009 oder per E-Mail: hilfe@ehe-echzell.de kann Kontakt mit dem Verein aufgenommen werden.

Darüber hinaus werden in den Kommunen Echzell, Florstadt, Reichelsheim und Wölfersheim die Fahrten, die nicht über Ehrenamtliche abgedeckt werden können, gemeinsam über die Jugendpflege 4.0 ermöglicht. „Einmal mehr zeigt sich, wie gut die vier Kommunen harmonisieren und zum Wohle ihrer Einwohner eine gemeinsame Lösung gefunden haben.“, ist Bürgermeister Mogk von der unkomplizierten und schnellen Lösung begeistert.

Bürgerinnen und Bürger mit einem festen Impftermin, die bei den ehrenamtlichen Helfern keinen freien Platz mehr erhalten, können sich direkt in der Gemeindeverwaltung unter Telefon 06008/9120-18 oder per E-Mail gemeinde@echzell.de melden.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.