Kinderbetreuung

Kinderbetreuungseinrichtungen: Regelbetrieb „unter Pandemiebedingungen“ ab 6. Juli 2020


Ab dem 6. Juli stehen die Kitas grundsätzlich wieder allen Kindern für die gebuchten Betreuungszeiten offen.

Wir haben bis dahin genügend Zeit den Regelbetrieb in unseren Kitas vorzubereiten. Hierzu sollen die Hygieneempfehlungen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration rechtzeitig vor dem 6. Juli 2020 aktualisiert und an die günstige Entwicklung des Infektionsgeschehens angepasst werden.

Für die nächsten drei Wochen bis zum 05.07.2020 wird in unseren Kitas weiterhin die eingeschränkte Regelbetreuung angeboten. Familien, in denen ein Elternteil einem in der Zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus definierten Beruf nachgeht und der andere Elternteil ebenfalls berufstätig ist, haben nach wie vor Anspruch auf die Notbetreuung. Ebenso Kinder berufstätiger und studierender Alleinerziehender und auch diejenigen, deren Betreuung in einer Kindertageseinrichtung aufgrund einer Entscheidung des zuständigen Jugendamts zur Sicherung des Kindeswohls dringend erforderlich ist. Zudem gilt eine Härtefallregelung für diejenigen Familien, für die der Wegfall des Betreuungsangebots in den Einrichtungen der Kindertagesbetreuung eine besondere Härte im Alltag darstellt. Auch Kinder mit Behinderung dürfen wieder in die Notbetreuung. Die weiteren freien Plätze werden von den Trägern der Kindertageseinrichtungen im Rahmen der Betreuungskapazitäten, gegebenenfalls in Absprache mit dem Jugendamt, vergeben.

 

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 06008/9120-14 oder per E-Mail o.kern@echzell.de gerne zur Verfügung. Wir bemühen uns, Ihnen umgehend zu helfen.

 

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Wilfried Mogk

Bürgermeister