Landesgartenschau

Aktionstag zur Landesgartenschau Oberhessen 2027 – Bringen Sie Ihre Ideen ein!


An vielen verschiedenen Orten und Plätzen in Oberhessen können sich die Bürgerinnen und Bürger aus Oberhessen dabei informieren, was unsere Region jetzt schon zu bieten hat und eigene Ideen für die Zukunft einbringen. Beispielsweise gibt es in Echzell eine Führung durch das Bingenheimer Ried. „Wir möchten mit diesem Tag die Menschen inspirieren und gleichzeitig auffordern, Ideen für eine mögliche Landesgartenschau zu sammeln. Unser Ziel ist es, ein neues, nachhaltiges Konzept zu entwickeln und keine Landesgartenschau im bekannten Stil durchzuführen“, erklärt Henrike Strauch, Vorsitzende des Vereins Oberhessen.

Der Aktionstag ist in drei Zeitblöcken aufgeteilt. Von 13 und 14 Uhr und von 15 bis 16 Uhr gibt es an jeweils fünf verschiedenen Orten die Möglichkeit, die Region Oberhessen zu erleben. Um 17 Uhr veranstaltet der Verein Oberhessen ein abschließendes Plenum in Ortenberg, bei dem weiterhin Ideen gesammelt und ausgewertet werden. Wegen den Corona-Maßnahmen, kann an diesem Plenum leider nur eine beschränkte Anzahl an Personen teilnehmen. Eine Anmeldung ist aus diesem Grund zwingend erforderlich. Falls sich mehr Personen als zulässig anmelden, wird bei der Zusage darauf geachtet, dass möglichst jede Kommune Oberhessens durch Interessierte ausreichend vertreten ist. Anmelden kann man sich unter anmeldung@oberhessen.de oder auf der Internetseite oberhessen.de. Hier findet man auch das vorläufige Programm.  Da die Programmpunkte noch nicht final mit allen Kommunen abgestimmt werden konnten, kann es noch kleinere Änderungen geben. Informieren kann man sich auf der Internetseite des Vereins.

Der Aktionstag ist ein wichtiger Bestandteil der Bürgerbeteiligung für eine Landesgartenschau und ein Baustein für die Machbarkeitsstudie, die derzeitig vom Landschaftsbüro Planstatt Senner erstellt wird. „Uns ist durchaus bewusst, dass ein solcher Tag allein nicht ausreicht, um alle Menschen mitzunehmen. Deswegen planen wir weitere Aktionen, um die Bürger der Region an dem Planungsprozess zu beteiligen“, erklärt Florian Herrmann, Projektmanager des Vereins Oberhessen. Dass die Landesgartenschau keine Landesgartenschau im üblichen Sinne werden sollte, darüber sind sich die Akteure in Oberhessen bereits einig. „Wir haben nicht die Mittel, um in große Projekte zu investieren. Es geht vielmehr darum, das Vorhandene zu entwickeln und in cleveren und neuen Formaten zu präsentieren“, so Henrike Strauch, die Vorsitzende des Vereins Oberhessen abschließend.

Die Gemeinde Echzell lädt Sie herzlich zur geplanten Beteiligungsaktion

am Samstag, den 29.08.2020 von 13 – 14 Uhr ein.

Treffpunkt wird der Aussichtsturm am Bingenheimer Ried sein (am Ende der Gemeindestraße „Riedweg“, Ortsteil Bingenheim).

Wir freuen uns auf Ihre Ideen, wie wir Echzell in den kommenden Jahren gemeinsam nachhaltig weiterentwickeln können.